Allgemein

Conveyor-Belt in Action

Vergrößert bitte das Bild, bzw. geht auf die Originalseite, um die Chemtrailspuren zu erkennen.

https://karthagosyndrom.files.wordpress.com/2014/10/3265f-europe_msg_rss_201404040900_irhrvii.jpghttps://karthagosyndrom.files.wordpress.com/2014/10/3265f-europe_msg_rss_201404040900_irhrvii.jpg

//platform.twitter.com/widgets.js Weiteres zum Förderband (conveyer belt) im Posting

Der Himmel ist wie glattgebügelt, analog zu einem Teppich, der auf planem Boden liegt.
Das liegt an der darüber liegendne planen Chemtraildecke, die eine gleichmäßige Temperatur ermöglicht und eine solche Hochnebelbildung am Morgen begünstigt.
20.10.2014 08:46,die Schnittkanten der vorherigen Chemtrail-Decke sind deutlich sichtbar, darüber wird bereits die nächste Stufe der Chemtrail-Decke aufgebaut.

20.10.2014 08:46, frische HAARP-Bestrahlung zur Trimmung der Chemtrail-Decke. Die HAARP-Welen bilden sich in der ebenso welligen Kondensationsstruktur ab.

20.10.2014 08:46, auch hier eine breite HAARP-Bestrahlung, mit intensiver frischer Chemtrail-Besprühung.
20.10.2014 08:46,nochmal die HAARP-Wellen. Der Blick hierfür sollte geschärft werden. Mit den HAARP-Wellen geht eine Veränderung der elektromagnetischen Spannung, die körperlich unangenehm zu spüren ist. Dieser Zustand verursacht z.B. Müdigkeit, Mattheit und häufige elektrische Überspannungsblitze, bei Berührungen.

20.10.2014 08:46, die erkennbare Gewebeform der Chemtrail-Bahnen.

20.10.2014 10:14,aus den morgigen Chemtrail-Bahnen haben sich bereits flach geordnete künstliche Cirruswolken gebildet.

20.10.2014 10:14, in die Chemtrail-Decke hinein, immer wieder HAARP-Bestrahlung.

20.10.2014 10:14, Lücken in der Chemtrail-Decke werden geschlossen. Die entandenen Cummuli werden bald aufgelöst und die Feuchtigkeit auf die Höhe der Chemtrail-Decke gezogen.
Die Schichtung aus falst schon aufgelösten Cummuli, frischen Cirren, alten Cirren, die inzwischen etwas mit frischer Feuchtigkeit gesättigt wurden und die HAARP-Wellen.
Unten die noch verbliebenen Cummuli, darüber die älteren Cirren, die durch die Sättigung teilweise wie Alto-Cummuli aussehen und die frischen Chemtrail-Bahnen.
Merkwürdig sind auch, die in den letzten Tagen immer wieder sichtbaren schlauchartigen Cummuli. Welchen natürlichen Grund gäbe es für solche Gebilde. Hier ist keine Küste und kein langezogenes Gebirge.
Ein Chemtrail-Sprüher in Nahaufnahme und …
… der gleiche mit entfernter Ansicht.
20.10.2014 14:15, unten die merkwürdigen Cummuli, die abgeflacht sind, darüber die Chemtrail-Decke und frische Chemtrail-Bahnen.

20.10.2014 14:15, erkennt Ihr hier die systematische Besprühung? Es ist ein Formationsflug!

20.10.2014 14:15, die entfernte Ansicht der Himmelspartie, wobei die flache Schlauchstruktur der merkwürdigen Cummulus-Wolke besser zu sehen ist.
20.10.2014 14:15, noch eine andere Ansicht der Schichtung aus Cummuli und Chemtrail-Decke.
20.10.2014 14:15, die Chemtrail-Decke wird noch verdichtet.
Unter der Chemtrail-Decke sind die Cummuli bereits abgeflacht und in Auflösung begriffen. Die Chemtrail-Decke erwärmt die Luftschicht unter sich, wodurch die Cummuli von Oben weg aufgelöst werden.
Noch iene Entfernt-Ansicht der gleichen Himmelspartie, wobei die Spuren der abgelaufenen HAAPR-Bestrahlung deutlicher zu erkennen sind.
Wieder die Schichtung, mit aktueller HAARP-Bestrahlung, die durch die gerippte Struktur sich zu Erkennen gibt.
Trotz der dünnen unteren Bewölkung ist der klare Schnitt der Chemtrail-Scheiben-Wolke, als Teil der Chemtrail-Decke sichtbar.
Die grauhe Chemtrail-Decke mit erkennbarer Schnittkante der älteren Chemtrail-Scheiben-Wolke.
Die Chemtrail-Decke wird durch die Thermik noch mit Feuchtigkeit gesättigt. Deshalb wird der Himmel durch eine graue, fast einheitliche Chemtrail-Decke vor unseren Blicken abgeschirmt.
In der Ferne ist das Ende der Chemtrail-Decke, bzw eine blassblaue Lücke  zu sehen. Die verbliebenen Cummuli können sich nicht mehr auftürmen und lösen sich auf.
20.10.2014 17:23, am späten Nachmittag ist die Decke perfekt glatt. Weit in der Ferne ist das Ende der Decke erkennbar.

20.10.2014 18:17, mit sinkender Sonne aund fallender Temparatur wird die Chemtrail-Decke durchsichtiger.
20.10.2014 18:17, oben fliegt ein Nicht-Sprüher.
20.10.2014 18:17, sichtbare Spuren der HAAPR-Wellen oben in der Mitte! In dieser Himmelspartie sind abendliche Cummuli.
20.10.2014 18:17, auch hier HAARP-Wellen und eine durchscheinende Chemtrail-Decke und weitere Chemtrail-Sprüher.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s