Der Deutsche Wetterdienst, das Ende des Vertrauens!

Der Deutsche Wetterdienst hat ein Problem mit dem Klima

Der DWD glaubt nur der Statistik, die sie selbst falsch refernziert hat 🙂

IPCC (Klimarat) wieder in Nöten: Renommierter Wissenschaftler entlarvt Alarmismus sowie eine korrumpierende Vetternwirtschaft beim IPCC !

Über scheinbare und tatsächliche Klimaerwärmung seit 1850, „Wie ideologisch vermessen muss man sein, um der Natur ein „2-Grad-Ziel“ vorzugeben.“

30.09.2014 11:27, der Tag war insgesamt sehr bedeckt. Von Früh bis Spät wurde gesprüht. Es war ein sehr lichtarmer Tag, für Fauna, Flora und nicht zuletzt für Menschen. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie feststellen, dass Sie unter Mangel an Vitamin-D leiden. Weiter Bilder vom Morgen im unteren Bereich des Postings.

30.09.2014 17:57, eine breite Wolkenschicht aus einer „ehemaligen“ Chemtraildecke, die sich durch thermische Sättigung zu flachen hochliegenden Cummulihaufen entwickelt hat. Ähnlich aussehende natürliche Wolken sind noch chaotischer und enger begrenzt. Es gibt eben einen Unterschied zwischen NATUR und KULTUR. Der Nichtkenner kann auch keinen Forstwald von einem Naturwald unterscheiden.

30.09.2014 18:25, frische Sprühbahn über der Wolkenschicht. Die natürliche Kondenationsgrenze (0°C-Grenze) beginnt bei ca. 2k. Hier bilden sich die natürlichen Wolken.

30.09.2014 18:34, die 1. Stufe Chemtrailschicht wird bei ca. 6km angelegt und in weiteren 3-5 Stufen auf ca. 12 km angehoben. Damit wandert quasie die Kondensationsgrenze von 2km auf 12km.
30.09.2014 17:17, Sprühstreifen über den Wolken.

30.09.2014 17:17, deutliche Schichtung von künstlichen Cirruswolen, die Teilweise als riesige Federwolken aussehen, darunter eine Schicht aus Cummuli und sich damit vermischende Überbleibsel aus vorherigen Chemtrailbahnen.

 


Stand: 2013 Fracking – was ist das?  Es geht nur mit jede Menge Wasser!

Der Blick nach Osten mit Scheibenwolken und darüber neue Chemtrails.
Wie bestellt! Ein Sprüher und ein Nicht-Sprüher gesellig beieinander. Unterschiedliche Luftschichten, Kraftstoff? Das sind immer die unsinnigen Schnellschüsse der Ahnungslosen.
Das gleiche wie oben, nur ein größerer Auschnitt des Himmels.
Eine unnatürlich starke Menge von Cirruswolken. Ist die Vulkaneifel ausgebrochen? Woher kommen die Kondensationskeime? Merke, ohne Kondensationskeime ist eine solche Struktur unmöglich.
Aus der Wolkengrenze ist die letzte Chemtrailbahn noch ersichtlich.


Advertisements