HAARP-Wellen!

Nun einpaar Worte zu HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program).

Offizielles Ziel von HAARP war die Erforschung der Ionosphäre durch Ausrichtung von hochfrequenten Radiowellen in diese Schicht der Atmosphäre. Nach dem Motto, „heizen wir mal die Ionosphäre auf, mal sehen, was dann passiert„.

Die Ionosphäre kann als eine hochgradig positiv geladene Wolke vorgestellt werden, die sich unter natürlichen Bedingungen auf die negativ geladene Erdoberfläche nicht entladen kann, weil die Stratosphäre und Troposphäre als neutrale, nichtleitende Schichten dies verhindern.

Welcher Schaden könnte angerichtet werden, wenn diese hochgespannte Wolke (Ionosphäre) eine Leitung zur Erdkruste bekäme? Könnt Ihr Euch eine Entladung der Ionosphäre vorstellen?

Die Anwendung der hochfrequenten Radiowellen in Troposphäre und Tropopause für das Climate-Engineering hat möglicherweise einen andere Bezeichnung, aber wegen der Bekanntheit und Griffigkeit wird auch in diesem Blog das Kürzel HAARP verwendet.

Da das Geoengineering nur eine andere von Landwirtschaft ist, können die Methoden mit landwirtschaftlichen oder handwerklichen Analogien beschrieben werden.

Was der Pflug für das Feld, der Holzlöffel für eine Suppe oder der Kamm für die Wolle ist, ist HAARP für das Climate-Engineering.

Um zu verhindern, dass die versprühten Kondensationskeime zu schnell verklumpen, zu große Eiskristalle bilden und frühzeitig herabregnen, muss die entstehende Chemtraildecke systematisch getrimmt werden. Das Trimmen kann in den ersten Sekunden sehr gut beobachtet werden. Die betrimmte Himmelspartie erscheint scharf gerippt, aus gebogenen, aufeinanderfolgenden engen Wellen.


Damit’s besser funkt: US-Plasma-Bomben sollen den Himmel „glätten“
http://de.sputniknews.com/technik/20160809/312033001/us-plasma-bomben.html



Mehr Hintergrundwissen und HAARP als Waffe:



http://climateviewer.com/haarp/

WEATHER WEAPONS ARE REAL, THEY HAVE A TREATY TO REGULATE THEM
http://myeclinik.com/weather-weapons-are-real-they-have-a-treaty-to-regulate-it/

Ataque HAARP en Haití para reducir la población
http://despiertavivimosenunamentira.com/haarp-haiti/


El Niño, Lan Niña machine!
Jicamarca-Perú y las antenas Haarp de las que nadie habla http://www.estelaquimica.com.ar/2014/04/jicamarca-peru-y-las-antenas-haarp-de.html via @estelaquimica




WOLKENBILDER

05.10.2014 14:49, die frische Chemtrailbahn eines Sprühers, quer im Zentrum des Bildes.
05.10.2014 12:45,, der Himmel war bedeckt, aber, hier nicht erkennbar, flogen darüber die Chetrailflieger.
05.10.2014 14:49, unten die Cumuli (2km) darüber die Chemtraildecke (ca. 7km) mit frischen Bahnen und auf der rechten Hälfte des Bildes deutliche HAARP-Wellen.
05.10.2014 14:49, unten die Schäfchenwolken (Cumuli), darüber die noch dünne Chemtraildecke. Mit Aufheizung unter der Chemtraildecke werden sich die Cumuli auflösen.
05.10.2014 19:15, eine andere Anschicht der Chemtraildecke.

05.10.2014 19:15, hier sind die HAARP-Wellen noch frisch und deutlich erkennbar

05.10.2014 19:15, hier sind die HAARP-Wellen noch frisch und deutlich erkennbar.
05.10.2014 19:16, über den Auftriebwolken ist die Chemtraildecke fast schon vollständig geschlossen und wird durch weitere Sprüher verdichtet.
05.10.2014 19:16, der besprühte Himmel mit den Resten der HAARP-Wellen auf der rechten Hälfte des Bildes.

Advertisements